Theater an der Schule

Theater macht stark

Seit 2005 gibt es an der Jean-Paul-Schule – in der Regel spätestens in der W3 – Klassenspiele in der Oberstufe. In 6-8 wöchiger Probenarbeit entstehen abendfüllende Stücke, die sich bei Publikum, Schülern und Kollegen großer Beliebtheit erfreuen. Viele zusätzliche Theater-AGen bieten zudem auch Interessierten von außerhalb immer wieder die Möglichkeit, an unseren Theater- und Kunst-Spektakeln teilzunehmen. Wir freuen uns, wenn unsere Schüler die Erfahrungen des gemeinsamen Spielens, Ausprobierens und des kreativen Erforschens einer Rolle/Szene/eines Charakters mit anderen Jugendlichen in und um Kassel teilen können und sehen in diesem Miteinander in einem Theater-Team eine wunderbare Möglichkeit  ‚echter, gelebter und sinnvoller Inklusion‘ – Theater stärkt jeden!

Sehen Sie hier die Produktionen der letzten Jahre. Kritiken und Bilder sind verlinkt.

Inszenierungen und Stücke Pohlner/Rauchbach:

(zur Bildergalerie oder Kritik auf den Link/Titel drücken)

 

2018: Im weißen Rössl am Wolfgangsee

Operette Reloaded / Stück der Theater-AG in einer Bearbeitung von M. Pohlner

2017/18: Schlafzimmergäste

Stück der Theater-AG (Realschulklasse) nach Alan Aychbourn

2017:  Faust & Furious oder: Gretchens Tod /

Stück von W. Rauchbach  in Zusammenarbeit mit M. Pohlner

2016/17: Flucht.Punkte /

Stück der W5 über ‚Kunst-Ausstellungs-Menschen‘ zur documenta 14

2016: Arsen und Spitzenhäubchen /

Joseph Kesselring

2014/15: Ein Sommernachtstraum /

Stück von M. Pohlner frei nach Shakespeare

2013/14: Die Kinder des Olymp /

Stück von Michael Pohlner nach dem gleichnamigen Film von Marcél Carné und Jacques Prévert  (erstes Projekt des Bündnisses Traumspiele Kassel: www.traumspiele-kassel.de)

2013: Yvonne, die Burgunderprinzessin /

Gombrovicz – Bearbeitung Pohlner/Rauchbach

(außerdem 2013: Creation moves – Tanzprojekt mit Royston Maldoom mit 130          Schülern am Staatstheater Kassel)

2012:  Großer Showdown in Sleepy Village

Stück von Michael Pohlner erschienen im Plausus Theaterverlag

2011/12: Woyzeck /

Stück von Georg Büchner. Eingeladen zu den Hessischen Schul-Theatertagen

2011: Die Physiker /

Friedrich Dürrenmatt

2010/11: Wir sind noch einmal davongekommen /

Thornton Wilder in einer Bearbeitung von M. Pohlner/W. Rauchbach

2009/10: Ein Höllenspektakel /

Farce von Michael Pohlner

2009: Die Nibelungen /

M. Rinke in einer  Bearbeitung von M. Pohlner/W. Rauchbach

2008/09: Andorra /

Max Frisch

2008: Ei, die Liebe /

Stück Pohlner/Rauchbach frei nach W. Shakespeare

2007/08: Draußen vor der Tür /

Wolfgang Borchert in einer  Bearbeitung von M. Pohlner/W. Rauchbach

2007: Der Besuch der alten Dame /

Friedrich Dürrenmatt

2006: Einer flog über das Kuckucksnest /

Ken Kesey

2005: Antigone-Projekt /

Stück von M. Pohlner/W. Rauchbach nach Sophokles/Anouihl

2004: So eine Liebe /

Pavel Kohout